• Tina Reichel

Small-Talk Entertainment: Tina Reichel - Im Rausch der Farbe



Die Malerin Tina Reichel inszeniert monumentale Architekturen im Farbrausch. Zu sehen sind ihre Arbeiten weltweit u.a. in internationalen Hotels. In der kommenden Woche stellt sie in Düsseldorf aus.

Viel auf Reisen zu sein, ist derzeit nicht so ohne Weiteres drin. Beim Blick auf die Schönheiten der Welt ist man noch mehr als sonst auf Vermittlung angewiesen. Ein alternatives Date mit berühmten Bauwerken ermöglicht beispielsweise die Malerei von Tina Reichel. Die Künstlerin kommt aus Erfurt und hat von dort aus die Welt kennengelernt. Schließlich war sie viele Jahre lang im Hotelfach unterwegs. Als Vertriebsdirektorin reiste sie rund um den Globus. Mittlerweile ist sie allerdings ausschließlich Malerin – und lässt sich bei der Motivwahl zweifellos von ihrem alten Job inspirieren: Es sind die internationalen Metropolen, deren Wahrzeichen sie auf ihre Leinwände bringt. Dabei nutzt sie fluoreszierende Farben, die das Brandenburger Tor, den Eiffelturm, Big Ben, das Empire State Building oder den Burj Kalifa nicht nur bei Tageslicht, sondern auch im Dunkeln zum Leuchten bringen.

„Als Motiv dienen mir auch Menschen oder beispielsweise Blumen“, so Tina Reichel. „Doch in jedem Fall geht es mir um das Thema Farbe. Sie dominiert jedes meiner Bilder.“ Ihre im Farbrausch inszenierten Architekturen und Körper erfreuen sich nicht zuletzt in internationalen Hotels großer Beliebtheit. Dementsprechend sind die Bilder u.a. in Berlin, New York, Moskau und Dubai zu finden. Am 3. September stellt Reichel übrigens im Rahmen des Events „Das Kochtheater“ auf dem Gelände der Düsseldorfer Galopprennbahn aus.

4 views0 comments

Recent Posts

See All